Youtube | Ragù alla Bolognese

Hallo!_400



Ragù alla Bolognese stammt aus dem Norden Italiens, genauer gesagt aus Bologna. Dieses Ragout, welches im französisch-sprachigen Raum auch als ‚Sauce bolognaise‘ bekannt ist, wird dort traditionell zu Pasta-Gerichten gegessen. Zu Weltruhm erlangte diese Köstlichkeit in der Kombination mit Spaghetti und wurde zum Lieblingsgericht vieler Kinder (und jung gebliebenen) als ‚Spaghetti Bolognese‘.

Zubereitet wird das Ragù klassischer Weise aus Rinder-Hackfleisch, fein gehackten Zwiebeln, Möhren und Sellerie. Dazu kommen dann Rotwein, Tomaten und Wasser oder auch Fleischbrühe.

Gewürzt wird traditionell mit Salz und Pfeffer sowie mit verschiedenen Kräutern, z.B. Lorbeer, Rosmarin oder auch Muskatnuss. In der italienischen Küche wird diese Soße klassischer Weise bei niedriger Temperatur über mehrere Stunden gegart, damit sich das volle Aroma entfalten kann!



bolognese4_800



Auch ich liebe Bolognese! Bei mir geht die Liebe sogar soweit, dass ich mir diese tolle Soße kübelweise koche und portionsweise einwecke. So kann es schon mal vorkommen, dass sich mein Vorrat in stressigen Wochen um 3-4 Gläser reduziert – benötigt man für die Zubereitung so doch lediglich eine viertel Stunde und hat den Bauch anschließend trotzdem mit richtigem Schmackofatz voll!

Dieses Rezept war das erste, dass ich vor 2 Jahren auf meinem Blog veröffentlichte.

Für meinen Youtube-Launch hab ich nochmal an den Feinheiten getunt und neue Fotos geschossen (was 2 Jahre Übung doch alles aus machen!). Selbstverständlich hab ich auch ein Video für Euch gedreht – das erste von vielen Rezept-Tutorials, die da noch kommen werden. Viel Spaß!




Ragù alla Bolognese




für 3-4 Personen


Zutaten | 2 Karotten • 1/4 Knollensellerie • 1 Stange Lauch • 200g Champignons • 2 mittelgroße Zwiebeln • 1 Zehe Knoblauch  • 1 Bund glatte Petersilie • 3 Zweige Rosmarin • 2 Lorbeerblätter • 400g passierte Tomaten •  300 ml Rotwein • 500g Hackfleisch vom Rind • Olivenöl • Meersalz • schwarzer Pfeffer aus der Mühle


  • Karotten & Knollensellerie schälen und in feine Würfel (0,5cm) schneiden. Zwiebeln und Knoblauch häuten und ebenfalls fein hacken. Champignons putzen und vierteln. Lauch in feine Ringe oder Würfel schneiden. Petersilie waschen, abtropfen und fein schneiden.
  • In einer Pfanne Öl erhitzen und Hackfleisch in 5-6 Minuten scharf darin abraten. Gemüse dazugeben (ohne die Kräuter) & für 5 Minuten zusammen mit dem Fleisch braten.
  • Alles mit dem Rotwein ablöschen. So lange köcheln lassen, bis fast die ganze Flüssigkeit verkocht ist. So bleiben die Aromen erhalten, der Alkohol verfliegt aber!
  • Passierte Tomaten dazu geben und unterrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und für 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis das Gemüse schön weich ist.
  • Die fein gehackte Petersilie unterrühren. Fertig!

 

Das Ragú alla Bolognese schmeckt am besten mit frisch geriebenem Parmesan!



bolognese3_800


Das Rezept als PDF könnt Ihr per Klick hier downloaden: Ragù alla Bolognese


An dieser Stelle möchte ich mich auch unbedingt bei Euch allen für die tolle Resonanz über meinen Beitrag für Galileo bedanken! Ich bin echt überwältigt, und freue mich, so viele neue Gesichter hier begrüßen zu dürfen!

Alle, die den ‚Fastfood Finder‘-Beitrag zum Thema Burger-Buns verpasst haben, finden HIER nochmal den Post und das Video!




Live Food. Food Live.

unterschrift_fabian_150

Eckel's KücheYoutube | Ragù alla Bolognese

Kommentar verfassen