Asia-Küche | Gerösteter Brokkoli mit roten Zwiebeln, Erdnüssen & geschmorten Zitronen in Yakitori-Sauce


Hallo!_400



Asia-Küche ist gesund, schmackhaft und nicht zeitaufwändig. Genug Gründe, warum ich im Moment gerne auf solche Gerichte zurück greife, bin ich momentan doch kaum eine Woche am Stück am selben Ort. Aber genug des Männer-Gejammers, man könnte ja fast meinen, ich hätte ’nen schlimmen Schnupfen erwischt!

Als Fastfood Finder war ich für Galileo in Bonn unterwegs, und wir wurden unglaublich herzlich von Pamela und Li, unseren Gastgebern im Moschmosch, einem japanischen Ramen-Restaurant empfangen. Das ganze Team und ich wurden den Tag über mit allerlei Leckereien verwöhnt, angefangen von den unglaublich leckeren hausgemachten Eistees, bis hin zu feinen Ramen-Suppen und allerhand anderer japanisch-europäischer Köstlichkeiten.

Ganz besonders gut gefallen hat mir auf der Moschmosch-Karte der Brokkoli-Salat „Burokkori Sarada“, den ich so noch nie gegessen hatte und in einem Suppen-Restaurant auch nicht erwartet hätte. Der besondere Clou waren für mich die geschmorten Zitronenscheiben, die man durch den Garprozess samt ihrer Schale essen konnte, was dem Gericht ein unglaubliches Aroma verlieh.



gerösteter Brokkoli mit roten Zwiebeln, geschmorten Zitronen, Erdnüssen, Hähnchen in Yakitori-Sauce



So begeistert wie ich war, nahm ich mir gleich vor, dieses tolle Gericht einmal zu Hause nachzukochen – mittlerweile habe ich es in mein Abendessen-Repertoire aufgenommen und es erfreut sich großer Beliebtheit in der Familie und im Freundeskreis.

Hier für Euch jetzt meine Interpretation von Burokkori Sarada:


Gerösteter Brokkoli mit roten Zwiebeln, Erdnüssen & geschmorten Zitronen in Yakitori-Sauce



gerösteter Brokkoli mit roten Zwiebeln, geschmorten Zitronen, Erdnüssen, Hähnchen in Yakitori-Sauce


für 2 Personen


Zutaten |

4 Hähnchen-Innenbrust-Filets • 300g Brokkoli • 2 rote Zwiebeln • 1 kleine Bio-Zitrone • 1 Bund Frühlingszwiebeln • 1-2 cm Ingwer • 1 kleine rote Chili-Schote • 1 Knoblauchzehe • 3 EL gesalzene Erdnüsse • ½ Bund Koriander • 2 Zweige Minze 4 EL Yakitori-Sauce • 2 EL Chili-Sauce • Meersalz • schwarzer Pfeffer aus der Mühle


  • Brokkoli in Röschen zerteilen. Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  • Zitrone heiß waschen, der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  • Knoblauch und Ingwer schälen, Chili der Länge nach halbieren und die Kerne entfernen. Alles in sehr feine Würfel schneiden
  • Koriander und Minze waschen und trocken schütteln. Kräuter grob hacken.
  • Brokkoli in einer sehr heißen Pfanne mit wenig Öl scharf anbraten.
  • Nach 3-4 Minuten das restliche Gemüse (bis auf die Kräuter) dazu geben und für weitere 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze mitgaren.
  • Erdnüsse und Kräuter dazu geben und mit der Yakitori-Sauce abschmecken. Nach eigenem Gusto mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Hähnchenbrust in wenig Öl goldbraun und knusprig braten, Chilisauce dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Gemüse auf zwei Teller verteilen und Hähnchen darauf anrichten. Mit frischen Kräutern und Zitronenscheiben garnieren.



gerösteter Brokkoli mit roten Zwiebeln, geschmorten Zitronen, Erdnüssen, Hähnchen in Yakitori-Sauce, vorne im Bild Yakitori Sauce von Moschmosch


+++ GEWINNSPIEL +++

Damit Ihr gleich losstarten könnt, verlose ich 3 Moschmosch-Saucen-Pakete, jeweils bestehend aus 1x Chili-Sauce und 1x Yakitori-Sauce. Ich bin wirklich begeistert von den Saucen, und hatte mittlerweile ausgiebig Gelegenheit, diese zu testen. Besonders die Chili-Sauce hat es mir angetan – die hat richtig Feuer!

Ihr wollt ein Saucen-Paket gewinnen? Dann verratet mir unter diesem Beitrag doch Euer liebstes Asia-Gericht. Teilnehmen kann jeder aus Deutschland und Österreich – Teilnahmeschluss ist Freitag, 29.01.2016, 23.59 Uhr. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.


Das Rezept als PDF: Gerösteter Brokkoli mit roten Zwiebeln, Erdnüssen & geschmorten Zitronen




Live Food. Food Live.

unterschrift_fabian_150

Eckel's KücheAsia-Küche | Gerösteter Brokkoli mit roten Zwiebeln, Erdnüssen & geschmorten Zitronen in Yakitori-Sauce

Comments 31

  1. Kathleen

    Wow, was für ein tolles Rezept. Wobei mich diese geschmorten Zitronen interessiert hätten. Wäre spannend gewesen zu erfahren, wie diese zubereitet werden. Aber auch so hört sich alles sehr lecker an.

    Und so wie dieses Rezept sind auch meine liebsten asiatischen Rezepte. Etwas Hähnchenfleisch angebraten und dazu verschiedenes Gemüse – leicht im Wok angedünstet und mit einer leckeren Sauce abgelöscht. Mehr braucht es eigentlich nicht.

    Liebe Grüße
    Kathleen

    1. Post
      Author
      Eckel's Küche

      Kathy!

      Cool, dass dir das Rezept gefällt und wir was Asia-Küche angeht, den gleichen Geschmack haben.
      Die Zitronen brauchen tatsächlich überhaupt keine Sonder-Behandlung – wenn du sie wirklich richtig dünn aufschneidest, werden sie innerhalb von 5 Minuten gar und man kann die Schale mitessen!

      Viele Grüße,
      Fabian

  2. Tanja Büch

    Hallo Fabian!
    Das hört sich super an….würde ich am liebsten direkt ausprobieren.
    Mein liebstes Rezept ist Brokkoli hähnchen mit Cashewkernen.
    Liebe grüße vom KK Püttlingen

    1. Post
      Author
  3. Chewpaca

    Ich koche Zuhause gerne meine homemade-variation der Yaki-Udon. Dabei habe ich bis jetzt meine Yakitorisauce aus Soja-Sauce, Austernsauce, Mirin und etwas Worchestersauce selbst gemixt, kommt aber geschmacklich sicher nicht an die Moschmosch-Sauce heran.

    1. Post
      Author
  4. Steffi Görs

    Hallo Fabian,

    das hört sich lecker an!
    Durch meinen Job war ich in den letzten Jahren ein paar mal in China… da hab ich mir besonders eine Sache „mitgebracht“: Sauer-scharfe Kartoffelstreifen. Einfach aber RICHTIG lecker, als Beilage oder allein!

    Liebe Grüße
    Steffi

    1. Post
      Author
      Eckel's Küche

      Steffi,

      das hört sich richtig lecker an. Ich steh ja total auf Ofen-Kartoffeln mit Sourcream, etc. Vielleicht verrätst du uns ja dein Rezept?

      Viele Grüße, F

  5. Susanne Reck

    Hallo Fabian,

    deinen Brokkoli-Salat werde ich auf jeden Fall ausprobieren – hört sich super lecker an – und nicht so viel Aufwand – mein Asia-Lieblingsgericht ist knackiges Gemüse, frische Sprossen, Ingwer, Knoblauch, Chili Ente- oder Hähnchenbrust und eine zusammengemischte Soße evtl. noch frische Ananas – fertig

    Liebe Grüße
    Susanne

    1. Post
      Author
      Eckel's Küche

      Susanne!

      Da liegen unsere Geschmäcker ja garnicht so weit auseinander! Und Recht hast du – in maximal 20 Minuten ist die ganze Sache erledigt…

      Grüße – F

  6. Johannes

    Danke für das super tolle Rezept, das klingt so lecker. Fehlt nur noch die passende Soße, gibt’s die in Österreich zu kaufen oder kann man die bestellen ?

    Mein Lieblings Asiarezept ist übrigens Risotto mit Cashewnüssen, etwas Minze, Jungzwiebel, etwas Knoblauch, Butter und Gewürze.

    1. Post
      Author
      Eckel's Küche

      Asiatisches Risotto – sehr cool, muss ich unbedingt ausprobieren!
      Die Saucen kannst du im MoschMosch-Online-Shop kaufen (einfach mal googlen) – vielleicht gewinnst du hier ja aber auch welche! 😉

      Grüße – F

  7. Bime

    Hallo,

    mein liebstes Asiagericht ist mein selbstgemachtes Tom Kha Gai, wobei ich mit den Gemüsesorten saisonal variiere.

    Viele Grüße

    1. Post
      Author
  8. Ena

    Hallo.
    Hört sich gut an. Mit roten Zwiebeln, lecker.
    Mein Lieblingsgericht ist ganz klassich Sushi. Aber natürlich nur Frisch. Habe es auch schon einige male selber gemacht. Prinzipiel nicht schwer, aber man braucht halt ein bischen Zeit. Aber lecker.

    liebe Grüße
    Ena

    1. Post
      Author
  9. Daniela

    Hallo Fabian,
    das Rezept klingt so lecker, dass ich mir fest vorgenommen habe, bald selbst den Kochlöffel zu schwingen!
    Habe ich mal keine Lust auf Brokkoli-Hähnchen-Gerichte, liebe ich auch einfache Shrimp-Nudeln. An das Mango-Hähnchen-Curry meines Lieblingsinders kommen sie allerdings nur selten ran. 😉
    Liebe Grüße,
    Daniela

  10. Laura

    Hallo,
    Im MoschMosch bin ich auch häufiger Gast (so häufig, wie man es als Student eben sein kann^^) und die Saucen sind immer wieder großartig.
    Mein liebstes asiatisches Gericht ist, ganz simpel, Ramen. Nudeln, kräftige Brühe, Hühnchen, Gemüse… was will man mehr? Absolutes Soul Food.

    Viele Grüße,
    Laura

  11. Linda

    Hallo Fabian,
    dein Rezept hört sich sehr lecker an.
    Ich esse am liebsten Sushi, bin auch schon tüchtig am Selbermachen und ausprobieren. Es macht unglaublich viel Spaß!
    Sonst esse ich gerne Rezepte mit Kokosmilch und rotem Curry. Und natürlich darf ganz viel Gemüse darin nicht fehlen.Ich freue mich auf viele Rezepte zum Nachkochen!
    Liebe Grüße
    Linda

  12. Katharina

    Mein Lieblingsgericht der asiatischen Küche sind alle scharfen Currys schön mit Kokosmilch und leckerem Gemüse

  13. Anna Verena

    Hej Fabian,
    wirklich tolle Inspirationen auf deinem Blog!
    Ich bin ein großer Fan von asiatischem Essen und den Mosch-Mosch-Saucen. Daher würde ich mich riesig über das Saucen-Paket freuen.
    Zu meine Favoriten in der asiatisch Küche gehörten vietnamesische Sommerrollen, japanische Donburi mit Gemüse und rotem Curry und eines meiner Lieblingsdesserts ist „Dadar gulung“ (eine Art indonesischer Pfannkuchen mit Zuckersirup) 🙂
    Beste Grüße, Anna Verena

  14. Clarissa

    Hallo 🙂
    Also mein allerliebstes Asia-Gericht sind tibetische Momos und dazu noch am besten ein frischer Mango Lassi 😉

  15. Nasti

    Sehr schönes Rezept!

    Mein Lieblingsgericht der asiatischen Küchen oder eher überhaupt sind Udon-Nudeln mit Gemüse und Rinderfilet in Pfefferkruste (das ist das KingKong Gericht bei MoschMosch). Hatte ich heute auch wieder, weil das so gut schmeckt!

    Grüße

  16. Victoria

    Das Rezept klingt echt lecker! Mein liebstes asiatisches Gericht sind alle Currys mit Kokosmilch und leckere terryijaki Gerichte!

  17. Marc Bleass

    Hallo Fabian,

    dein Rezept hört sich klasse an und das Ergebnis auf dem Bild sieht herrlich aus. Ich bin ein großer Fan von Brokkoli in Kombination mit asiatischen Gerichten. Das Rezept muss ich gleich mal nachkochen! 🙂 Allerdings fehlt mir hierzu noch die Yakitori Sauce für Zuhause. Bei meinen zahlreichen Moschmosch-Besuchen hat mich die Sauce immer überzeugt!

    Eines meiner Lieblingsrezepte ist Hähnchenbrust in Teriyaki-Sauce mit Reisnudeln – ein wunderbares Gericht gerade in der kalten Winterzeit. 😉

  18. Lisa

    Oh ich gehe so gerne zum mosch mosch
    Wir kochen uns gerne die ramen suppe nach. Unser leib gericht ♡

Kommentar verfassen